+49 35203 37329 gs-tharandt@t-online.de
Neuigkeiten zum Coronavirus in Sachsen
für Eltern, Schüler, Lehrkräfte und Erzieher

Ferienzeiten, Bildungsempfehlungen und Halbjahresinformationen

Sehr geehrte Eltern,

das Staatsministerium für Kultus hat mit einem Schreiben vom 8. Januar 2021 die Schulleiter über nachfolgende Änderungen informiert und darum gebeten, diese an die Eltern weiterzuleiten:

  • Winterferien: 30. Januar 2021 – 6. Februar 2021
    Sollten Sie in dem eigentlichen Zeitraum der Winterferien Urlaub gebucht haben, können Sie laut Schulbesuchsordnung für Ihr Kind einen Antrag auf Beurlaubung vom Schulbesuch mit entsprechender Begründung stellen. Über diesen Antrag entscheidet der Schulleiter.

  • Osterferien: 27. März 2021 – 10. April 2021
    Bitte beachten Sie, dass der Zeitraum der Osterferien verlängert wird.

  • Bildungsempfehlungen
    Die Ausgabe der Bildungsempfehlung für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 erfolgt am 10. Februar 2021.

  • Halbjahresinformationen
    Die Halbjahresinformationen werden mit Datum vom 10. Februar 2021 ausgestellt und zeitnah ausgegeben.

    S. Buro
    Schulleiterin

    Stand: 13.01.2021


  • Elterninformation zur Verlängerung der häuslichen Lernzeit

    Sehr geehrte Eltern,

    anbei finden Sie eine aktuelle Elterninformation zur Verlängerung der häuslichen Lernzeit und Notbetreuung im Januar 2021.

    S. Buro
    Schulleiterin

    Stand: 06.01.2021


    Zur Notbetreuung in der Zeit der Schulschließung

    Die neue Corona-Schutz-Verordnung vom 11. Dezember 2020 sieht vor, dass Schulen bis einschließlich 8. Januar 2021 geschlossen bleiben. In der Woche vor und nach den Weihnachtsferien (14.-18.12.2020 sowie 04.-08.01.2021) befinden sich die Schüler in häuslicher Lernzeit. Die Schulbesuchspflicht wird für diese Zeit aufgehoben.

    Für Schüler der Grundschule wird eine Notbetreuung angeboten. Während der üblichen Unterrichts- und Hortzeiten wird die Notbetreuung durch die Lehrkräfte der Grundschule Tharandt und der Erzieher abgesichert. Für die Dorfhainer Schüler ist die schulische Notbetreuung in Tharandt und die Betreuung danach im Hort Dorfhain gewährleistet.

    Eine Notbetreuung kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn beide Personensorgeberechtigten (oder der alleinige Personensorgeberechtigte) in einem systemrelevanten Beruf tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind. Für bestimmte Berufsgruppen genügt es, wenn nur einer der Personensorgeberechtigten beruflich tätig ist und an einer Betreuung des Kindes gehindert ist.

    Hinweis: Eltern können die Formblätter zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit inklusive der Arbeitgeberbestätigung bis 15. Dezember 2020 den Einrichtungen zur Notbetreuung nachreichen.

    Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief vom 11.12.2020.

    Stand: 11.12.2020


    Schulschließung ab Montag, dem 14.12.2020

    Sehr geehrte Eltern,

    in der Kabinettssitzung am 08.12.2020 hat sich die Sächsische Staatsregierung verständigt, Kontakte noch konsequenter zu reduzieren, um eine Überlastung des Gesundheitssystems abzuwenden. Details werden bis Freitag, dem 11.12.2020, abgestimmt und in einer neuen Corona-Schutz-Verordnung geregelt.

    Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass die Schule ab Montag, dem 14.12.2020, geschlossen sein wird und wir ab diesem Zeitpunkt bis einschließlich 08.01.2021 häusliche Lernzeit planen. Es geht dabei um zwei Schulwochen. Der 21.12.2020 und 22.12.2020 sind, wie bereits mitgeteilt, Ferientage.

    An der Grundschule und in den Horten wird es während der üblichen Unterrichts- und Hortzeiten eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler geben.

    Die Materialien und Aufgaben für den Zeitraum vom 14.12.2020 – 18.12.2020 werden den Schülerinnen und Schülern am Freitag, 11.12.2020, mitgegeben. Alle weiteren Aufgaben werden den Schülerinnen und Schülern ab dem 04.01.2021 hier auf der Homepage der Grundschule Tharandt passwortgeschützt zur Verfügung gestellt.

    Weitere Informationen erhalten Sie nach Veröffentlichung der neuen Corona-Schutz-Verordnung.

    S. Buro
    Schulleiterin

    Stand: 09.12.2020


    Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

    Das Gesundheitsministerium und das Kultusministerium haben eine Orientierungshilfe zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen vorgelegt.
    Aus der Handlungsempfehlung können Eltern, Lehrer und Erzieher ablesen, ab wann ein Arzt aufgesucht werden muss oder bei welchen allgemeinen und unspezifischen Symptomen der Schul- oder Kitabesuch noch möglich ist.

    Stand: 16.09.2020

    © SMK