+49 35203 37329 gs-tharandt@t-online.de
Bewegte Schule

Seit nun mehr als 10 Jahren beschäftigt sich die Grundschule Tharandt mit dem Projekt der “Bewegten Schule”.
Wir waren eine von vier Versuchsschulen im Freistaat Sachsen, die unter der Leitung der TU Dresden an diesem Projekt mitarbeiteten.

Wenn wir uns an unsere eigene Schulzeit zurückerinnern, dann denken wir auch an das häufige Ermahnen des Lehrers, still zu sitzen.
Die “Zappelphilippe” haben es in Tharandt heute leichter. Viele Kinder leben in einer Umgebung, die ihre Bewegungsmöglichkeiten einschränkt.
Der natürliche Drang, sich zu bewegen, ist aber besonders im Kindesalter ausgeprägt.
Wir versuchen mit dem Projekt “Bewegte Schule” und dessen Weiterführung, diesem Sachverhalt Rechnung zu tragen.

Das Projekt wird von drei großen Stützen getragen:

  • bewegter Unterricht
  • bewegte Pause und
  • bewegte Freizeit.

Zur Hofpause stehen jedem Jahrgang sogenannte Pausenkisten zur Verfügung. Darin befinden sich allerhand Spielgeräte, die zur Bewegung in der Pause animieren sollen (z. B. Sprungseile, kleine Softbälle sowie Geschicklichkeits- und Geduldsspiele). Das Angebot wird gern und viel genutzt. Es ist üblich, sich während der Pause mit verschiedenen Bewegungsspielen zu beschäftigen. Dabei können die Lehrer Anleitungen und Hilfe geben.

Im Unterricht werden vielfältige Methoden angewandt, um auch den Lernprozess mit Bewegung abwechslungsreicher und effektiver zu gestalten. So gibt es Übungsformen, die den Bewegungssinn als Informationszugang ansprechen, z. B. das Ablaufen eines auf den Boden gemalten Buchstabens, das Erfühlen eines mit dem Seil gelegten Buchstabens mit geschlossenen Augen oder das rhythmische Hüpfen von Malfolgen. Außerdem werden Auflockerungsminuten und Entspannungsphasen in das Unterrichtsgeschehen eingebaut.

HIER erfahren Sie mehr über das Konzept der bewegten Schule.

Zertifizierung unserer Grundschule


Im Juni 2006 stellte die Grundschule Tharandt den Antrag um Zertifizierung zur “Bewegten und sicheren Schule” für das Schuljahr 2006/2007, erstmalig ausgeschrieben durch die Unfallkasse Sachsen und die TU Leipzig mit Unterstützung des Sächsischen Kultusministeriums.

Im Juli des gleichen Jahres erhielten wir die Zustimmung auf unsere Bewerbung. Mit uns kämpften weitere 65 Schulen aller Schularten Sachsens um die Zertifizierung. Unsere Schule war bereits von 1996 – 1999 mit Begleitung der TU Dresden Versuchsschule zum Projekt “Bewegte Schule”.

Seitdem sind die drei Säulen Schwerpunkte in der Schulkonzeption. Mit Hilfe der Elternschaft, besonders des Elternrates und des Fördervereins, stellten wir uns hohe Ziele im Zertifizierungsjahr. Gemeinsam gelang uns die Umsetzung vieler neuer Ideen und Strukturen.
Ein herzliches Dankeschön allen, die uns dabei unterstützten.

Am 10. November 2007 zum 3. Schulgesundheitsforum in Leipzig konnten 46 von 65 Schulen, darunter Grund-, Förder- und Mittelschulen, Gymnasien und Berufsschulen, den Titel “Bewegte und sichere Schule” erhalten. Für unsere Grundschule nahmen Frau Tlotzek und Frau Buro die Auszeichnung vom Sächsischen Kultusministerium entgegen.